Kinderhaus
Sonnenschein
kiga_sonnenschein
Wir unter­stützen Sie auf Ihrem Lebens­weg

Kinder­garten­gruppen

Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere Räumlichkeiten

Zu den Gruppen

Unser Team

Gewohnheiten pflegen und dabei stets ein Gefühl der Sicherheit haben

Team kennenlernen

Termine

Erfahren Sie mehr über anstehende Termine und Schließtage unseres Hauses

Zu den Terminen

Eltern­beiträge

Erhalten Sie hier einen Überblick über die Elternbeiträge in unseren Einrichtungen

Zu den Elternbeiträgen

Sonnengruppe

Kindergartengruppe
Mehr erfahren

Sternchengruppe

Krippe
Mehr erfahren

Unsere Betreuungs­gruppen

Unser Betreuungsangebot gliedert sich in zwei Gruppen, eine Kindergartengruppe und eine Krippengruppe.

Einzugsgebiet für das Kinderhaus „Sonnenschein“ sind Tröstau und die umliegenden Dörfer der Gemeinde. Wir betreuen auch Kinder der Nachbargemeinden Wunsiedel und Bad Alexandersbad.

Sonnengruppe

  • 6:30 Uhr – 7:30 Uhr gruppenübergreifende Freispielzeit
  • 8:00 Uhr – 8:45 Uhr gruppenspezifisches Freispiel
  • 8:45 Uhr – 9:30 Uhr Morgenkreis
  • 9:30 Uhr – 10:00 Uhr gemeinsame Brotzeit
  • 9:30 Uhr – 11:30 Uhr Freispielzeit mit individuellen Bildungsangeboten (kreatives Gestalten, Bewegungsbaustelle, Vorschulgruppe, Aufenthalt im Gartenbereich, individuelles Spieleeckenangebot, Geburtstagsfeiern etc.)
  • 11:45 Uhr – 12:15 Uhr gemeinsames Mittagessen
  • Ab 12:30 Uhr Beginn der Abholzeit
  • 12:30 Uhr – 14:00 Uhr Freispielzeit
  • 14:00 Uhr – 14:30 Uhr gemeinsame Brotzeit
  • 14:30 Uhr – 15:30 Uhr gruppenübergreifende Freispielzeit

Der Tagesablauf stellt eine Orientierungshilfe für unsere Arbeit dar. In der Praxis versuchen wir. Bestmöglichst auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen einzugehen. Deshalb sind Abweichungen jederzeit möglich und notwendig.
Eine weitere Orientierungshilfe für unsere Arbeit sind die Wochenpläne:

  • Montag: Turntag - 1 x pro Monat Waldtag
  • Dienstag: Kreativtag/Portfolio
  • Mittwoch: Religiöse Erziehung
  • Donnerstag: Vorschule
  • Freitag: Portfolio/gesundes Frühstück alle 14 Tage/1 Mal im Monat Spielzeugtag

Krippe

Sternchengruppe

  • 6:30 Uhr – 7:30 Uhr Bringzeit, gruppenübergreifende Freispielzeit
  • 7:30 Uhr – 8:30 Uhr gruppenspezifisches Freispiel
  • 8:30 Uhr – 8:45 Uhr Morgenkreis
  • 8:45 Uhr – 9:15 Uhr gemeinsames gesundes Frühstücken
  • 9:30 Uhr – 9:45 Uhr Wickelrunde flexibel, je nach Bedarf
  • 9:45 Uhr – 11:00 Uhr Freispielzeit mit individuellen Bildungsangeboten (Bilderbuchbetrachtung, Malen, Basteln, kreatives Gestalten, Turnen, Geburtstagsfeiern, Aufenthalt im Gartenbereich)
  • 11:00 Uhr – 11:30 Uhr gemeinsames Mittagessen
  • 11:30 Uhr – 11:45 Uhr Wickelrunde nach Bedarf
  • 11:45 Uhr – 14:00 Uhr flexible Mittagsruhe, schlafen der Kinder nach Bedarf, Freispiel
  • 14:00 Uhr – 14:30 Uhr gemeinsame Brotzeit
  • 14:30 Uhr – 16:00 Uhr gruppenübergreifende Freispielzeit, Abholzeit

Eine weitere Orientierungshilfe für unsere Arbeit sind die Wochenpläne

  • Montag: Portfolio/Basteln
  • Dienstag: Bewegungstag/Turnen
  • Mittwoch: Musik und Singen
  • Donnerstag: Kreativtag/Portfolio
  • Freitag: Religiöse Erziehung/Bilderbuchbetrachtung

1 x pro Monat Waldtag

Bildungs- und Erziehungsziele

In unserer evangelischen Einrichtung stehen die Kinder in ihrer von Gott gegebenen Würde und Einzigartigkeit, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion und Geschlecht, im Mittelpunkt unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit.


Im Rahmen der christlichen Grundsätze haben die Kinder in einer geborgenen und vertrauensvollen Atmosphäre die Möglichkeit, sich frei und ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechend zu entwickeln.
Wir bereiten den Kindern im Kinderhaus für ihre gesunde Entwicklung die notwendigen Voraussetzungen und begleiten sie und ihre Familien ein Stück auf ihrem Lebensweg.


Mit ihren Interessen und Ideen können sich die Kinder aktiv in den Alltag einbringen. Durch Rücksichtnahme und Respekt vor anderen entfalten sich hier die Persönlichkeiten der Kinder in der Gruppe.

Die Sprachförderung erfolgt in unserer Einrichtung ganzheitlich, d. h. wir haben es nicht nur mit einem Sprecher und Hörer zu tun, sondern immer mit dem „ganzen“ Kind, mit all seinen Sinnen, seinem Bewegungsdrang, seiner Neugier, seinen Stärken und Schwächen. Sprachförderung ist damit in den Tagesablauf eingebunden und kann sowohl beim Singen, Turnen, Basteln, Erkunden und Experimentieren ebenso stattfinden wie beim Betrachten von Bilderbüchern, beim Gespräch mit dem Einzelkind oder mit der Gesamtgruppe im Stuhlkreis.
Wichtige Ziele in der Sprachförderung sind:

  • - eine sichere und vertrauensvolle Basis zwischen Kindern und Erwachsenen Bezugspersonen zu schaffen
  • - die Orientierung am positiven Bild vom Kind (nicht defizitorientiert), bildet die Grundlage für die Sprachförderung
  • - die Sprachentwicklung immer im Zusammenhang mit der Gesamtentwicklung des Kindes zu sehen
  • - die Bildung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • - Orientierung an der Lebenssituation des Kindes

Mathematik hilft uns, die Welt zu ordnen und sie zu strukturieren. Sie unterstützt uns dabei, Gegenstände zu erkennen, zu beschreiben und zu unterscheiden.
Messen, schätzen, zählen, vergleichen sortieren und Reihen bilden sind die ersten mathematischen Grunderfahrungen, die unsere Kinder ganz nebenbei im täglichen Spiel erlenen.

Kinder haben von sich aus ein großes Interesse und viel Freude an Mathematik und verschiedenen mathematischen Themen. Sie sortieren nach Farben, Formen oder nach Größe. Kinder probieren z. B. wie viel Wasser in ein Glas passt. Sie zählen alles Mögliche und bauen Türme.
Wir setzen das so um:

  • - Tisch- und Würfelspiele
  • - Kalender besprechen
  • - im Morgenkreis Kinder zählen
  • - Stuhlkreis
  • - Tisch decken
  • - Puzzle
  • - Uhr kennenlernen

Das Anderssein der anderen als Bereicherung des eigenen Seins begreifen, sich verstehen, sich verständigen, miteinander vertraut werden, darin liegt die Zukunft der Menschheit (Rolf Niemann).
Im Mittelpunkt steht dabei das gemeinsame Bemühen um ein friedvolles Zusammenleben im Kinderhaus, geprägt von Respekt und Akzeptanz gegenüber anderen und Erwachsenen.
Wir nehmen das einzelne Kind in seiner Persönlichkeit wahr und geben ihm ein Gefühl von Geborgenheit. Es ist uns wichtig, dass die Kinder einen Zugang zu Gottes Schöpfung finden. Wir wollen ihre Freude an der Schöpfung mit allen Sinnen wecken.
Praktische Umsetzung:

  • - Wir bauen eine stabile Beziehung zu den Kindern auf, damit eine sichere Bindung gewährleistet werden kann.
  • - Unser Erziehungsstil ist geprägt durch Wertschätzung und Akzeptanz gegenüber jedem Kind.
  • - Wir feiern mit den Kindern den kirchlichen Jahreskreis. Dabei erfahren die Kinder Gemeinschaft, Tradition und Rituale, erleben kulturelle und religiöse Höhepunkte.
  • - Wir feiern Gottesdienste.
  • - Religiöse Erzählungen und Bilderbücher

Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) beschäftigen sich mit der belebten und unbelebten Natur. Sie suchen nach Erklärungen für Phänomene. Genau dies tun auch Kinder bei ihrer Entdeckung der Welt. Sie staunen, experimentieren und Fragen.
Bei Beschäftigungen mit naturwissenschaftlichen, ökologischen und technischen Themen im Kinderhaus werden den Kindern vielfältige Zugänge für Sachfragen geöffnet. Dadurch bekommen Kinder, Lust zum Entdecken und Forschen. Somit wird auch die Problemlösefähigkeit gefördert.
Praktische Umsetzung:

  • - Waldwochen
  • - Spaziergänge
  • - Experimente
  • - Beobachten im Garten
  • - Säen von Gemüse

Für Kinder ist es sehr wichtig, verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt umzugehen. Es ist uns sehr wichtig, dass das Kind die Möglichkeit hat seine Umwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen. Umwelt ist äußert komplex und beschränkt sich nicht nur auf die Natur. Sie umfasst ebenso die bebaute Umwelt, Ernährung sowie den Lärmschutz.
Praktische Umsetzung:

  • - Waldtage
  • - Mülltrennung
  • - Bewusster Umgang mit Energie
  • - Wasserverbrauch
  • - Hochbeete pflegen

Medien wie Bücher, Zeitungen, Musikanlagen, Telefon, TV, Fotoapparat und Computer sind in jeden Haushalt zu finden. Kinder reagieren darauf sehr interessiert. Der sachgerechte Umgang und gezielte Konsum dieser Medien muss von den Kindern erst erlernt werden. Auch bei uns im Kinderhaus konfrontieren wir die Kinder bewusst damit.

Wir bieten für den individuellen Entwicklungsstand der Kinder, gezielte Medienangebote an.
Praktische Umsetzung:

  • - Betrachtung von Bilderbüchern
  • - Kinderzeitung
  • - Einsatz von PC
  • - Kinder fotografieren für ihr Portfolio
  • - gezielter Einsatz von CD´s

Dies stellt einen wichtigen Bereich in unserer täglichen Arbeit dar. Angeregt durch die Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur entfalten Kinder ihr kreatives und künstlerisches Potenzial. Kreativität ist die Fähigkeit neue Denkstrategien zu entwickeln.
Kinder erkunden und erschließen ihre Umwelt von Geburt an mit allen Sinnen.
Beim Malen, Basteln, Schneiden, Kneten und Matschen können die Kinder phantasievoll, schöpferisch und vor allem eigenständig tätig werden.
Ästhetik hat immer mit Kunst und Kultur zu tun. Von Geburt an erkunden Kinder ihre Umwelt mit allen Sinnen, vom Greifen zum Begreifen. Dinge werden in die Hand genommen, erfühlt und in ihren Eigenschaften untersucht. Farben und Formen werden wahrgenommen.
Damit sich die Kinder in diesem Bereich bestmöglich entfalten können, bieten wir ihnen die Möglichkeit, sich in der Freispielzeit in verschiedenen Funktionsbereichen zu erproben.
Praktische Umsetzung:

  • - Mal- und Bastelangebote mit unterschiedlichen Materialien anbieten
  • - verschiedene Stifte z. B. Kreiden, Holzstifte, Filzstifte
  • - Wassermalfarben
  • - Knete
  • - Matschküche im Außenbereich

Datum Terminbezeichnung
22.12.2023 Weihnachtsfeier der Sternchen und Sonnenkinder
12.02.2024 Faschingsfeier der Sternchen und Sonnenkinder
13.02.2024 Pyjamaparty der Sternchen und Sonnenkinder
09.03.2024 Basarfrühling gemeinsam mit Kinderhaus Arche Noah
28.03.2024 Osterfrühstück
20.04.2024 Gartenaktion
04.05.2024 kleine Einweihung und Tag der offenen Tür
10.05.2024 Muttertag- und Vatertagsfeier
03.07.2024 Fototermin
12.07.2024 und 13.07.2024 Ausflug der Vorschulkinder mit anschließender Übernachtung
13.07.2024 gemeinsames Frühstück der Vorschulkinder mit Vorschuleltern
25.07.2024 Abschlussgottesdienst

Termine

Werfen Sie hier einen Blick auf die Termine sowie unsere Schließtage im Kindergartenjahr 2023/24.

Schließtage Beschreibung
27.12.2023 - 06.01.2024 Weihnachtsferien
02.04.2024 - 05.04.2024 Osterferien
27.05.2024 - 31.05.2024 Pfingstferien
12.08.2024 - 23.08.2024 Sommerferien
26.08.2024 Planungstag

ab 01.09.2023

Elternbeiträge

Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Elternbeiträge. Von den Elternbeiträgen werden in Regelgruppen (KiGa) jeweils 100,00 € gefördert (in Krippe auf Antrag). In den gestaffelten Elternbeiträgen ist auch das monatliche Spiel- und Getränkegeld enthalten.

Die faktische Erhöhung ist aufgrund der Anpassung der Staffelung der Beiträge an die gesetzlichen Vorgaben notwendig geworden. Dabei ist von den Beiträgen für die Buchungszeit von 4 - 5 Stunden auszugehen und sind von dort aus je Zeitschritt um 10 % höhere Beiträge festzusetzen. Auch im Hortbereich und in den Krippengruppen gilt der 10  % Wert aus dem Regelgruppenbereich.

Aufgrund der zu beobachtenden Tendenz, niedrige Buchungszeiten zu wählen, die Kinder dann aber regelmäßig verspätet abzuholen, werden keine Buchungszeiten unter 3 - 4 Stunden mehr ermöglicht.

Durchschnittl. tägliche Nutzungszeit Krippe Kindergarten
> 1 - 2 Stunden
> 2 - 3 Stunden
> 3 - 4 Stunden
> 4 - 5 Stunden 173,00 € 143,00 €
> 5 - 6 Stunden 186,00 € 156,00 €
> 6 - 7 Stunden 199,00 € 169,00 €
> 7 - 8 Stunden 212,00 € 182,00 €
> 8 - 9 Stunden 225,00 € 195,00 €
> 9 - 10 Stunden 238,00 € 208,00 €

Kinderhaus Sonnenschein

Unser Team

Sonnengruppe:
Krämel Ursula (Fachkraft)
Wagner Anna-Lena (Ergänzungskraft)
 
Sternchengruppe:
Kucerova Petra (Fachkraft/ Pädagogische Leitung)
Graßl Kathrin (Ergänzungskraft
Krippenpädagogin)
 
Reinigungskraft:
Köchel Doris
 
Hausmeister:
Thomas Arlt

Kontakt

Kindergartenleitung: Katrin Söllner

Tel.: 09232 4144

E-Mail: sonnenschein@diakonie-wun.de

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Nachricht. Unser Team der Verwaltung berät Sie gerne und ist jederzeit für Ihre Anfrage da.

Kinderhaus Sonnenschein

Am Vorholz 5

95709 Tröstau

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:    7:00 Uhr - 15:30 Uhr

Fr.:              7:00 Uhr - 14:00 Uhr